Olaf Ringeisen persönlich

Die Mischung macht´s

Die Augen von Olaf Ringeisen leuchten, als er von seinen Kunden und seinem Malerbetrieb erzählt. Zusammen mit seiner älteren Schwester ist er in einem alten Fachwerkhaus über der Werkstatt seiner Eltern aufgewachsen. Anfangs war er jedoch nicht wirklich begeistert von der Idee, Maler zu werden und im elterlichen Betrieb zu arbeiten. "Zum Glück", sagt Olaf Ringeisen, "bin ich zum Wirtschaftsgymnasium gegangen. Dort habe ich Marketing und Controlling kennen gelernt und mir gedacht: Unternehmer werden ist genau das richtige." Als sein Vater dann schließlich auf ihn zukam und fragte: "Junge, was willst du machen?", bedurfte es keiner Klärung mehr. Der Entschluss stand fest. Er wollte Unternehmer werden und dazu den Malerberuf erlernen, um die Familientradition fortzuführen.

 

Heute führt Olaf Ringeisen in 4ter Generation die Malerwerkstatt Ringeisen GmbH in Northeim zusammen mit seiner Frau Katja. 2002 stieg er ins elterliche Unternehmen ein und geriet schnell in das Hamsterrad. Eines morgens entschied er sich auf dem Weg zur Arbeit, dass das so nicht sein Leben ist. Er begann den Malerbetrieb nach seinen Vorstellungen umzubauen. Auf dem Weg machte er viele Fehler, geriet in selbstverantwortete Krisen und er kennt das Gefühl, bei der Bank anrufen zu müssen, damit er Rechnungen bezahlen kann.

 

2007 hat er zusammen mit seinen Mitarbeitern das Qualybook - einen roten Faden zur Baustellenorganisation - entwickelt. Von 2009 bis 2012 hat er im Auftrag von Brillux über 300 Malerbetriebe zur Baustellenorganisation geschult.

 

2012 hat er zusammen mit Prof. Markus Schlegel (HAWK Hildesheim) das Buch Farbspuren - Die Kunst Räume zu gestalten geschrieben. Das Buch ist eine Farbkarte für den Kunden gedacht. 20 Wohnstile präsentieren dem Kunden einen Überblick über die Möglichkeiten. So wird der Malermeister bei seiner Farbberatung unterstützt.

 

2012 gründete er Qualygate, um seiner Passion Raum zu geben, Berufskollegen zu unterstützen und erfolgreicher zu machen.

Markus Straube Malermeister aus Berlin

"Kunden wissen oft nicht, was sie wollen, weil sie nicht wissen, was es alles gibt. Die Farbspuren-Farbkarte gibt meinen Kunden einen Überblick über die Möglichkeiten und erleichtert mir so die Farbberatung. Mit der Farbspuren-Farbkarte kann ich meine Kunden kreativ beraten und meine Lieblings-Gestaltungstechniken viel leichter verkaufen."

 

 

Tobias Fleig Malermeister aus Helikon (Schweiz)

"Innerhalb von 6 Monaten hatte ich eine Steigerung von 30% auf den Stundenlohn. Olaf Ringeisen hat mir die richtigen Impulse gegeben, um meine eigene Vorgehensweise zu entwickeln."

 

 

Patrick Scherler, BENROX AG Zürich

"Wir hatten Herrn Ringeisen für unsere Maler-ERFA Gruppe als Referent für ein Tagesseminar gebucht. Das Seminar übertraf unsere Erwartungen. Die Teilnehmer sind mit vielen praxisnahen Ideen und Anregungen nach Hause gefahren."

 

Felix Diemerling, Malermeister, GF Malerinnung Rhein-Main

"Genial an der Baustellenorga-nisation von Olaf Ringeisen ist, dass durch sein System die Mitarbeiter gerne Verant-wortung übernehmen. Es entsteht eine win-win-Situation und die Mitarbeiter zeigen eine bis dahin für unmöglich ge-haltene Motivation. So be-kommt der Unternehmer das wertvollste, was es gibt: Zeit."

 

Ausgewählte Videos von Olaf Ringeisen

Aus der Praxis für die Praxis:

Wie Sie für jeden Kunden leicht und schnell eine kreative Farbgestaltung entwickeln, die begeistert.

 

Die Farbspuren-Farbkarte ist vom Kunden her gedacht und geht optimal auf die Bedürfnisse von Gestaltungskunden ein. Dadurch kann Ihr Kunde klar sagen, was er will. Zugleich werden Sie in Ihrer Kreativität unterstützt und sparen viel Zeit.

 

 

Die Farbspuren-Farbkarte: Von Malermeister Olaf Ringeisen und Prof. Markus Schlegel entwickelt.

Wie Sie Ihre Baustellen so organisiseren, dass Ihre Mitarbeiter gerne Verantwortung übernehmen.

 

Die Lösung ist ganz einfach: Strukturieren Sie Ihre Baustellenabläufe so, dass sie nachvollziehbar für Ihre Mitarbeiter wird. Denn Mitarbeiter übernehmen gerne Verantwortung, wenn man Sie lässt und wenn Sie einen Sinn in Ihrer Arbeit sehen.


Das Orga-Paket Baustelleneffizienz: Von den Mitarbeitern der Malerwerkstatt Ringeisen aus der Praxis für die Praxis entwickelt.
 

So finden Sie heraus, was Ihre Kunden wirklich wollen und verdoppeln nebenbei Ihren Erfolg.

 

"Wer anbietet, was alle anbieten, ist so wertvoll wie Sand in der Wüste." So lautet die Grundregel der EKS (Engpass konzentrierte Strategie). Die meisten Malermeister sind hervorragende Techniker. Die Kunden sind aber Laien und holen sich einen Malermeister, damit er ihr Problem löst. Wie Sie mit dieser Erkenntnis sehr einfach deutlich erfolgreicher werden, lernen Sie in dem Praxiskurs zur Kundenwelt. 


Der Praxiskurs Kundenwelt: Auf Basis einer intensiven Befragung und Zusammenarbeit mit den Kunden der Malerwerkstatt Ringeisen entwickelt.
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Qualygate